Datenschutzerklärung 2019-01-26T14:35:28+00:00

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Hier finden Sie Informationen über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen der Website www.nicht-wegsehen.net

Verantwortlichkeit

Für die Datenverarbeitung ist der Verein „ECPAT Deutschland e.V. – Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung“ mit der Vereinsregister Nummer 3542. Die Anschrift lautet: Alfred-Döblin-Platz 1, 79100 Freiburg. Erreichbar ist ECPAT Deutschland e.V.  telefonisch (+49 761 45687148) oder via Mail (info@ecpat.de). Unsere Website ist www.ecpat.de. Inhaltlich verantwortlich ist ECPAT Deutschland auch für die Website www.nicht-wegsehen.net, für deren Datenverarbeitung der Verein ebenfalls zuständig ist und an den Sie Hinweise und Verdachtsfälle sexueller Ausbeutung von Kindern im Tourismus und auf Reisen melden können.

Wenn im Folgenden von „wir“ gesprochen wird, dann ist damit der Verein ECPAT Deutschland gemeint.

Allgemeine Informationen

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender_innen von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Auf www.nicht-wegsehen.net werden Sie auch auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht Straftaten direkt an das Bundeskriminalamt  zu melden. Dafür verlassen Sie www.nicht-wegsehen.net – für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Haftung. Für den Inhalt der verlinkten Seite sind ausschließlich deren Betreiber_innen verantwortlich.

Was passiert mit den Daten, die ich an ECPAT gemeldet habe?

Auf www.nicht-wegsehen.net besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Namen, Anschrift, E-Mailadresse und Telefonnummer) im Rahmen einer Meldung an den Verein ECPAT Deutschland, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des/der Nutzer_in auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Mit einer Meldung an ECPAT haben Sie die Möglichkeit, anonym (d.h. ohne die Angaben persönlicher Daten) zu bleiben. Es ist jedoch in vielen Fällen hilfreich, wenn Sie für Nachfragen von der zuständigen Stelle kontaktiert werden können.

Auch, wenn Sie eine Meldung anonym (d.h. ohne die Angaben persönlicher Daten), durchführen, speichern wir sogenannte Server-Log-Files. Mehr Informationen dazu finden Sie im Rahmen dieser Datenschutz-Erklärung.

ECPAT ist eine Kinderrechtsorganisation und keine Strafverfolgungsbehörde, d.h. wir führen keine eigenen Ermittlungen durch. Strafrechtlich relevante Meldungen, eventuell gemeinsam mit den uns vorliegenden Server-Log-Files, leiten wir jedoch an die entsprechenden Strafverfolgungsbehörden weiter.

Die Daten, die Sie uns im Rahmen einer Meldung übermitteln, werden in einem gesicherten Verzeichnis bzw. Ordner bis zur weiteren Klärung gespeichert. Wir prüfen jede eingehende Meldung. Dazu nehmen wir Kontakt mit Ihnen direkt auf (sofern Sie Kontaktdaten hinterlassen haben), um das weitere Vorgehen zu klären.

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Bei jedem Zugriff auf unsere Seiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Log-Files, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Webseiten gekommen sind), sowie Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers. Diese Logfile-Datensätze werten wir aus, um unser Angebot weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Zugleich nutzen wir die Logfile-Datensätze zur Abwehr von Hacker-Angriffen.

Auch, wenn Sie eine Meldung anonym (d.h. ohne die Angaben persönlicher Daten), durchführen, speichern wir sogenannte Server-Log-Files. Dadurch wissen wir unter anderem von welcher IP-Adresse Sie Ihre Meldung abgegeben haben oder von welcher URL Sie auf www.nicht-wegsehen.net gekommen sind.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs lit f DSGVO, Ihnen diese Website zur Verfügung stellen zu können.

Rechte der betroffenen Person

Sie haben gemäß Art 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende Daten verarbeiten und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und eine Kopie der Daten.

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern (Recht auf Datenübertragbarkeit). Sie haben das Recht, die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Sie haben weiters das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für Baden-Württemberg einzureichen.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Internetseite: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/